Worte

»Eure Rede sei allzeit lieblich
und mit Salz gewürzt, dass ihr wisset,
wie ihr einem jeglichen antworten sollt.«
Kolosser 4,6

Bevor man redet
sollte still
gut überlegt sein
was man
dem Andern
sagen will.
Denn jedes Wort
ist eine Saat
die Ernte folget
in der Tat.
Die ist ein
göttliches Gebot
wer übertritt
gerät in Not
wenn hin und wieder
dann und wann
ein Wort
– im Eifer des Gefechtes –
gedankenlos wird
ausgesprochen
das Gegenüber
ist betroffen.
Wer immer dies
vermeiden
wollte
auf diesen Rat
stets hören
sollte:
»Lass Worte
nur aus deinem Munde
die geläutert sind im
Herzensgrunde.«

© Doris Maria Maier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.