wasser

enteisent und mit kohlensäure versetzt
eisbein und sauerkraut du gehst auf
dem zahnfleisch phrasen natürlich
gedroschen ob das ei was vom

ei weiß der schnee von gestern
beginnt erst das große kotzen
nicht kleckern – klotzen so
weit die weisheit guderians

sekt oder selters es gilt die kräfte
massieren menschen perlen in reih
und glied bald fällt dir das fleisch von
den knochen ein fell hast du dick wie ein

panzer nicht rasten wie arabesken nicht rosten
als gings dir darüber kein wort verlieren
vom arsch ab es mündet schnörkellos
gut ding du mußt es verkosten

© Helmund Wiese
Aus: »fliegende wechsel«,Poesie 21 bei Steinmeier, Bd. 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.