Requisiten

du hattest mir Requisiten
deiner Liebe geschenkt
mitten in mein Leben
habe ich sie gestellt
die Kanten geglättet
bunt angestrichen

als der Beginn deiner Zuneigung
in deiner Erinnerung
langsam verblasste
hast du sie
weiter verschenkt
und den Rest in Wut zertreten

was blieb war
der schwache Geruch
von verlorenen Träumen
gefangen
zwischen meinen leeren Wänden
am Ende des Sommers

© Ilona Kischa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.