Pseudoaluminium
und die großen Pläne

Je größer das Haus,
desto kleiner die Bewohner.

Dasselbe gilt für den Teufel:
In den Hütten verdrängte er die Besitzer,
während er in Wolkenkratzern
in eine Schnupftabakdose passt.

Der Teufel verliert allmählich an Prestige.
Seine Exkremente liegen jedoch immer noch
auf den Feldern.

Studenten werden geschickt,
um diesen roten Lehm zu untersuchen.
Sie hoffen, dass es viel
Pseudoaluminium
enthält, den Rohstoff von Portraitrahmen
und Schnellbombern.

© Anatoly Kudryavitsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.