herzschlag der gabelstaplerinnen

herzschlag der gabelstaplerinnen

neben glühender esse die pinup-flamme
im matten schimmer von schmieröl. das
maschinengehäuse sagt eine hausnummer
und: ich bin doch kein mülleimer.

vom zunder bis zur asche, glockenschlag,
hammerschlag, nach der schicht die messe.
früher war das werk im dorf und draußen
die welt natürlich: aus einem guss.

ein zischen, dampf steigt auf, die sicht
prüfung im wahrsagerzelt bestehen nur
frauen im schwarzlicht. der ultraschall
belegt: begeisterung klingt anders.

rohrzange, rohrspatz: wie lange denn noch
80 dezibel herzschlag der gabelstaplerinnen.
draußen aalt sich stahl in der sonne, endlich
frische druckluft. sie rauchen. feuer

werkskörper.

© Judith Hennemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.