Die Frau
rechts von mir

Sie gaben eine Komödie
vor vollem Haus. Die Leute
waren hingerissen,
Lachwogen brandeten
bis hinauf in die Balkone.
Nur die Frau rechts von mir
verzog keine Miene,
machte keinen Mucks.

Nach dem ersten Akt
gingen die Lichter an,
alle perlten hinaus
in das Foyer zu den
hochstieligen Gläsern.
Nur die Frau rechts von mir
blieb sitzen, versteinert
im reglosen St√ľhlemeer.

Am Ende Beifall,
der nicht enden wollte.
Nur die Frau rechts von mir
blieb unbewegt. Als Letzte
erhob sie sich und ging.
In der Tiefgarage
stieg sie in das Auto
links von mir.

© Robert Höpfner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.