Stiftungsfest

Als Meier kam, war alles ausgetrunken.
Ein Berg von abgenagten Hühnerknochen,
von Fischhaut, senfverklebtem Pappgeschirr
gab Zeugnis von vereint gestillter Gier.
Der letzte Gast war schwankend heimgekrochen.
Das Festzelt hat nach kaltem Rauch gestunken,
nach Schweiß, Erbrochenem und schalem Bier.

Die Krüge waren sorgsam weggeräumt,
soweit sie nicht im Übermut zerschlagen.
Trotz Durst kam Meier nicht umhin zu sagen
„Vermutlich hab ich gar nicht viel versäumt.“

© Wolfgang Oppler