Herrin

Die Dame trug stets ihren Stolz
und auch die Hosen zog sie an
dann und wann

Die Männer glitten an ihr ab
ihr Ego stieß sie tief herab

Einmal ja da war sie schön und zärtlich auch
warum ihr das nicht öfter widerfuhr
bleibt ein Geheimnis in der Gruft
so wie in dem Kokon
der Schmetterling nicht weiß
wie er so häßlich und gebrächlich
als Raupe sich zuvor verschlug:

ein Leben wie ein flüchtiger Betrug.

© Wolfgang Strauch