die vitalkraft

die vitalkraft deiner knospen

 mit weichen lippen hast du dich eingehaucht
in den intimbereich meiner träume

 später werde ich das einmal als traum ausgeben
wie mir der sand der uhr durch die finger rieselt
& du so daliegst
mit dem unsichtbaren schleier
der über alle deine zonen fließt

 ein herrlicher duft von dir zieht mir bis in die kammlagen hoch
die vitalkraft deiner knospen durchbricht meine therapieblockaden
& regt meinen zellhaushalt an

 rücklings liege ich im blumenmeer
über mir dein herrlicher mond & am himmel die sterne

 wir geniessen uns im freien
in unserem 10 milliarden-sterne hotel
& im einklang mit mutti natur
krabbele ich über geöffnete blüten hinweg
versenke saugende mundteile in herrliche blumen
summe & schwirre durchs sündenlabyrinth

© Peter Woest