Ästhetisch-chirurgischer Eingriff bei Julia C.

Symptomatik: desparate Seelenströme bei adoleszentem männlichem Patienten
Wahnsymptomatik erotischen Inhalts  hochproduktiv
über eine nicht näher eruierbare Julia C.

schwere Katatonie, Alternieren zwischen Stupor und Raptus mit Fremdgefährdung
(Angriff auf Mitpatienten mit einem Frühstücksmesser Gestik wie bei Fechtkampf)
zeitweise Bettfixierung notwendig

berichtet starkes Zerren  Reißen
an den höheren ätherischen(!) Organen
sein Blut sei verrottet er  wünscht den Austausch

Behandlung: Haloperidol Androcur Aspartam Narvik-Lösung
heterodoxe Dosierung
zwölf per die

und dennoch gestern Fieberkrise
schrie laut er hasse Romeo
den Mordbuben  den Mädchenschänder
was sei denn nun
ihr habe man doch transplantiert
das Herz
ob es geglückt sei oder nicht?

© Karsten Paul

Versatzstücke

Weil ich sie liebe,
sing ich und jage
der Jahre Widerschein
einbeinig in süße Träume,
unter meinem Daumen zerfließen
meine nun seltsamen Tage,
Tanzschritte auf einem Lächeln
aus der Tiefe der Zeit

Alles ein Missverständnis
und lange her, dass ich ein Herz
aus Gold besaß, Schutz
in der Kühle eines Juniabends
lieb mich zweimal
wenn die Musik verklungen ist
schnorr ich uns
noch’n paar Tage

© Werner Pelzer

Blaues Känguru

Ich stell mir vor, dass du, noch warm vom Schlaf
dir einen roten Apfel schälst und isst,
dass du dabei die Zähne ganz vergisst
und deine Nüstern wie bei einem Schaf,

so samtig, kenntnisreich und kussgewohnt,
das Apfelfleisch befühlen und beschmecken.
Lass deine Zunge einmal drüberlecken
und noch ein zweites Mal, damit sich’s lohnt.

Stell du dir vor: Ein kleines blaues Känguru
das sitzt vor deinem Fenster, wartet bloß
darauf, dass du es siehst und es ein bisschen

vom roten Apfel naschen kann wie du.
Noch mehr: Es will auf deinen weichen Schoß
und weiter noch zu deinem dunklen Kisschen.

© Paul Pfeffer