Die Liebe

Die Nacht lag schwül vor dem Haus
die Liebe drang durch das Fenster ein
Wir nahmen sie ins Schlafzimmer
zwischen den Körpern aus Schweigen
und Schweiß

Im silbernen Kleid bunt bemalt
wir nannten sie Admontblume
wir schoben ihr Liebesfloskeln ein
leckten den Bauch die Haare und Haut
dies gefiel ihr

Wir hielten sie fest drehten um
drückten sie in die Matratze stumm
dies gefiel ihr

Nach Mitternacht begann sie zu brüllen
war nicht zu beruhigen
ich forderte von dir sie wegzuschicken
du weigertest dich
Da zog ich den kurzen Rock an
und kehrte der Nacht den Rücken

© Irena Habalik