Solange Zeit bleibt

Beachte
die Gegenstände, die dich umgeben
Tassen, Teller, Bücher, Bilder, Sessel.
Schau, wie sie dich umlagern,
Begleiter an langen Abenden.

Manchmal knisternd,
Träume aus Papier
dann wieder hart und glänzend,
Requisiten, Kulissen, Verkleidungen
begrenzter Hoffnung.

Die Chrysanthemen verlieren die Blätter
im langsamen Nachmittagslicht,
der Herbst aber wartet noch,
wendet sich ein letztes Mal um,
zögert, das Rot zu entzünden.

Noch einmal
füllst du das Glas.

© Bodo Kirchner
Aus: »Leichtes Strandgut«, 
Poesie 21 bei Steinmeier, Bd. 29

fünf uhr am nachmittag

fünf uhr am nachmittag. ein aufscheinen zieht
durch die fensterreihen.

die balkontür dreht sich im neubau
gegenüber die junge frau

wohnt allein sagen die leute und
sie arbeite auch.

sie raucht sieht aus wie die frauen
im katalog: wäsche mieder schöne kleider.

© Joachim P. Harms
Aus: »seziert vom licht«,Poesie 21 bei Steinmeier, Bd. 27